Diese bietet Uwe Sieber kostenlos auf seiner Webseite. Ähnlich NirSoft handelt es sich um kleine, hochspezialisierte Programme.


Diese Frage versucht "Don Karl" mit seinem Katalog zur professionellen Access-Anwendung ein wenig zu beleuchten.



Informationen zu relationalen und NoSQL Datenbankmanagementsystemen gibt es z.B. bei db-engines.


Anscheinend konnen DLL Fehler in kompilierten Access Datenbanken (älterer Versionen) auftreten. Bei FMS findet man Hinweise wie es vielleicht möglich ist diese zu beheben: Decompile Your Microsoft Access Database to Fix the Bad DLL Calling Convention Error



  • NearPod: gemeinsames Arbeiten auf mobilen Geräten (Stichwort: Bring Your Own Device, BYOD) "An all-in-one solution for the synchronized use of mobile devices in the classroom. 
    For classrooms with access to mobile devices, PC's, Chromebooks or Macs, Nearpod is a complete solution to manage what everyone sees on their screens.
     With Nearpod, teachers can create and download interactive multimedia presentations, share content and assessments in real time, monitor classroom activity, and easily control students' devices."
  • Haiku Deck - noch eine Möglichkeit Online Präsentationen zu erstellen: "Meet Haiku Deck, a completely new kind of presentation software. We make telling your story simple, beautiful, and fun."
  • IFTTT ist ein Service der verspricht über einfache programmier-ähnliche Schritte das Internet für sich arbeiten zu lassen: Man stellt Wenn-Dann Verknüpfungen auf oder nutzt schon vorhandene um verschiedene Dinge zu automatisieren.
  • PollEveryWhere erlaubt es jederzeit Zuhörer an Umfragen teilnehmen zu lassen.
  • SoftChalk erlaubt es interaktive Unterrichtseinheiten (online) zu erstellen.
  • PowTown: Animierte Videos und Präsentationen erstellen.
  • PadLet: Eine weiße Wand die (kooperativ) gefüllt werden will. (Ähnlich PiratePad/Etherpad).
  • Explain Everything: Interactive Whiteboard und Screencasting Werkzeug

Thunderbird und Lightning gehen Hand in Hand. Leider hatte ich das Problem wie man einen Kalender im CSV Format nach Lightning einlesen kann.

Google half und brachte mich auf die Seite vom "CSV to iCal Calendar Convertor". Das Online-Tool erlaubt eine Umwandlung von CSV in ICS Dateien. Diese konnte ich (in einen lokalen Kalender) in Lightning einlesen, was mit der CSV Datei vorher nicht klappte (obwohl ich diese direkt aus Lightning exportiert hatte!).

Also einfach die CSV Datei über die Webseite in ICS umwandeln lassen und importieren. Sollte es beim Aufbau der CSV Probleme geben, kann man sich von der  "CSV to iCal Calendar Convertor" Seite eine Demo CSV herunterladen die sich leicht anpassen lässt.


Screenshots und Screencasts

Olaf am 2014-10-02

Von DonationCoder gibt es ein kostenloses und sehr Feature-reiches Screenshot Tool: Screenshot Captor. Dieses arbeitet zudem noch hervorragend mit dem ebenfalls bei DonationCoder zum Download bereitstehenden Easy Screencast Recorder zusammen.

Easy Screencast Recorder besitzt zwar weit weniger Features als das ebenfalls kostenlose Wink - aber es ist dafür noch viel leichter und schneller zu nutzen. Das erstellen von Demos wird damit zum Kinderspiel und ist wirklich einfach und schnell gemacht!


Will man mehrere Adressen (z.B. aus einer Kunden-Datenbank) auf Google-Maps anzeigen lassen, bieten sich zwei (kostenlose) Webseiten an:

und

Beide Seiten funktionieren ganz ähnlich: Nachdem man eine Liste mit Adressen eingepflegt (oder hineinkopiert) hat, generiert BatchGeo direkt eine Karte, bei HamsterMap geht man u.U. erst noch einen Umweg über Koordinaten. Dies ist m.E. aber kein Problem: BatchGeo bietet zusätzliche Funktionen wenn man einen Account erstellt und ggf. bezahlt, diese Funktionen sind aber bei HamsterMap teilweise schon integriert.